Kuala Lumpur -> Nächster Tag Nächster Tag Nächster Tag Nächster Tag
Nächster Tag Nächster Tag Nächster Tag Nächster Tag
da bin ich wieder! jetzt aus kuala lumpur aber bevor ich euch erzähle wie es hier ist, muss ich euch noch von gestern abend in penang erzählen.

mit den beiden julias ging es in den norden der stadt georgetown wo man sich an der strandpromenade setzen kann zum essen. wie wir so auf dem bus warten quatschen wir einen älteren herren an und fragten ob er wüsste wann und ob auch wirklich der 93er buss hier vorbeikommt. das weiss man in penang nie so recht.
auf jeden fall sah der typ super ulkig aus mit seinem motoradhelm mit einer grossen augenschraube die an der seite am helm befestigt war. sinn und zweck ist unbekannt.
zusätzlich zu dem ulkigen helm, hatte er noch eine recht grosse horn brille auf und so hager wie er war stellte er für mich ein wenig die tele tubbis da.
nachdem er uns fotografieren wollte weil er bilder von weissen macht ( zeigte uns auch gleich ein paar bilder mit ein paar australier ) wollten wir ihn auch fotografieren, doch leider ohne den teletubbi (wie werden die geschrieben?) helm. trozdem sieht er recht lustig aus.
als er fragte wo wir her kommen und mit germany antworteten, spannte er seinen unterernährten körper an, schlug die hacken zusammen und reckte seine rechte hand in den himmel. Hitler gut, war sein gleichzeitiger ausspruch. für mich war damit das gespräch sogut wie beendet, ausser einer freundlichen verabschiedung.
kann denn nicht mal jemand dem rest der welt erklären das der fatzke schon lange lang tot ist und deutschland jetzt von einer frau regiert wird!!!!???? es hat sich viel geändert, zum glück. vielleicht sollte angela mal ne weltweite ansprache machen damit das auch dann alle geschnallt haben das der tot ist und darauf hinweisen das sie nicht eva ist, damit keine missverständnisse aufkommen.

so jetzt aber zu der super busfahrt. ein bus der bei uns nur noch auf den schrott rum steht, so alt und klapprig. heizen konnte der fahrer aber noch ganz gut damit was nicht weiter tragisch war denn so kam wenigstens ein bischen luft in den bus. nicht nur durch die geöffneten fenster, sondern auch durch die schaltstange die in einem loch steckte, so das man gemütlich die strasse und das getriebe sehen konnte.
wie der bus so durch die strassen tuckert und durch den stop and go alle am schwitzen waren wie teufel, hält der fahrer plötzlich an, spring von seinem sitz runter und geht neben an in ein pferde wett büro. alles schaut sich fragen an was los ist. vielleicht hatte er ne göttliche eingebung auf welchen gaul er setzen sollte.
nach ca. 5 min. die einem bei der schwüle wie ne ewigkeit vorkommen, sprang er wieder auf seinen sitz und weiter ging es.
kurz vor unserer endstation, rührte der fahrer wie wild mit seinem schaltknauf durch die gegend, konnte diesen in alle himmelsrichtungen bewegen und fand letztendlich keinen gang mehr. das teil schlabberte einfach nur noch aus dem grossen loch im boden.
oh shit, gut das wir nicht mehr weit zu fahren haben. der ist hin!
der fahrer sprang wieder von seinem sizt runter, öffnet im mittelgang eine bodenklappe und schaut sich das ganze minuten lang an.
in deutschland wäre jetzt die ansage gekommen das der bus kaputt ist und alle aussteigen sollen. nicht aber in asien, da weiss man sich zu helfen.
fragend starrt er die windschutzscheibe an um kurze zeit später ein band aus der dichtung zu ziehen (hier gibt es wenigstens noch richtige dichtungen mit hanf usw.*g*), welches er kurzerhand um das schaltgestänge knotet und weiter ging es. dafür hat er einen applaus verdient und von mir bekommt er die busfahrer mütze des monats.

auf dem rückweg vom essen, diesesmal mit einem bessern bus stiegen wir an der endstation aus und standen vor einem tempel den wir noch nicht kannten. na gut dachten wir, dann kann man sich den auch anschauen. wir also rein in das ding uns schon platzten wir in eine private familien feier des ong clan, denen im übrigen auch der tempel gehört.
clan hat in diesem fall absolut nichts mit mafia zu tun, nicht das da missverständnisse auf kommen. die sassen da in ihrem tempel, tranken bier zu dem ich sofort eingeladen wurde und sangen karaoke. die waren super nett und freundlich. erklärten uns alles wie z.b. das die eine komode die ich so schön fand schon seit 1860 im familien besitz ist, oder besser gesagt, clan besitz. desweiteren erklärten die uns das die den clan vergrössern wollen damit die mehr macht und einfluss in penang erlangen.usw. wärend dessen sang auf der bühne oma ong karaoke.

das war es eigendlich noch was ich aus penang erzählen wollte. das wir noch schön lecker gegessen haben und die mädels im shoppingcenter schuhe kaufen mussten versteht sich von selbst.

Kuala Lumpur - übersetzt schlammige flussmündung. diese stadt liebt man oder hasst man. ich gehöre zum ersten. wenn man z.b. wie die beiden julias das erste mal nach kl fliegt ( das erste mal überhaupt asien) und dann mit dem buss in die stadt fährt und dann auch noch ausgerechnet am pudu raya busbahnhof ankommt, dann hasst man kl. laut loose reiseführer und auch planet ist pudu raya der hässlichste ort in ganz malaysia. aussnahmsweise wiederspreche ich da nicht, selbst wenn ich es mir schlimmer vor gestellt habe. ist halt nur super voll und caotisch.
nach einer richtig gemütlichen bus fahrt von knapp 5 stunden mit einem richtigen vip bus, da sind auf der einen seite zwei sitze und auf der anderen seite ist nur ein einzelner sitz. diese kann man als liegesizte so weit zurück lehnen das selbst ich mit meiner grösse keinerlei probleme hatte. ist so wie buisnessclass im flugzeug. in thailand versprechen die ja auch immer mit diesen bussen zu fahren wenn man bucht, doch gesehen habe ich keinen einzigen.
so kam ich entspannt von der weiterreise am pudu raya bahnhof an. schlimm fand ich es nicht wie gesagt und so bin ich nachdem ich den ausgang gefunden habe einmal schräg über die strasse in das anuja backpackers inn gegangen was in den reiseführeren als sauber beschrieben wurde.
nach begutachtung der zimmer einmal mit ac und einemal mit fan, sowie den toiletten und dusche (auf dem flur), zusätzliches prüfen der matraze nach bettwanzen, habe ich es für gut empfunden und checkte ein.
mit fan bezahle ich 25 rm und ac kostet 30 rm. das ac zimmer war zur hauptstrasse raus und ein wenig dunkel, also nehme ich fan, ist zur seite und heller.
dann ging es endlich raus in die city. ab nach chinatown, was ein paar strassen weiter ist. der verkehr war die hölle. die autos standen mehr als sie führen und so war es nicht all zu schwer strassen und kreuzungen zu überqueren. ausserdem lege ich meine bangkok devise wieder an den tag, die heisst: wenn die einheimischen über die strasse gehen immer dicht hinter her.
ein wenig über chinatown geschlendert und sich anquatschen lassen ob ich pornos oder breitling haben möchte, das übliche halt. nur nicht ganz so aufdringlich.
dann ging es ab auf formel 1 karten suche. wo bekomme ich die? bestimmt in einem der unzähligen shopping center und was ist da am besten, das berjaya times square eines der grössten shopping center südostasiens. das kenne ich noch nicht denn das gab es damals wo ich hier war noch nicht.
zwei riesen hochhäuser die miteinander verbunden sind. vom 5-13 stock gibt es einen vergnügungpark mit achterbahn.
kaum betrete ich die riesen eingangshalle da ist auch schon ein ticket schalter für f1 karten.
hallo, ich brauche eine karte. eine billige.
wir haben hill für 50 rm und 150 rm.
kann ich den streckenplan mal sehen wo das ist.
die frau zeigt mir den streckenplan und ich frage ob das überdacht ist. weiss sie nicht aber geht davon aus das es das nicht ist.
also wenn es regnet stehe ich im regen und wenn die sonne scheint in der prallen sonne. sind die für 150 rm denn überdacht? nein, das ist nur an einem anderen platz. auch nicht überdacht und free seating.
na gut dann nehme ich eine für 50 rm. haben sie auch bus fahr pläne damit ich weiss wie ich da hin komme? wir haben nur tickets.
können sie mir denn sagen wie man da am besten hin kommt? nein sorry.
ist die karte nur für das rennen? nein, die ist für alle drei tage.
10 euro für alle drei tage! was ist das denn? in deutschland bezahlt man aber viel mehr.
ich trage meine daten ein und bezahle meine 50 rm. als gegenzug erhalte ich einen umschlag mit dem ticket. denke ich! nachdem ich ein wenig durch das center gelaufen bin, setze ich mich auf eine bank und will mir die karte genauer anschauen. ich öffne den umschlag und was habe ich da in der hand!? 1,2,3,4 ..... 8!!! 8 formel 1 karten. selbst auf dem umschlag sind die seriennr. aufgeführt, dabei wollte ich doch nur eine karte haben. irgendwie habe ich die wohl voll durcheinander gemacht mit meiner ganzen frage rei. was nun, zurück bringen. die weiss doch eh nicht mehr wer ich bin. hinter mir standen noch genug andere die karten wollten. nee da schaue ich lieber das ich die an jemand anderes verhöker oder nehme die restlichen karten als andenken mit nach hause.
freitags werde ich da nicht hin gehen aber samstag kurz und sonntag. so weiss ich wenigstens wie ich mich sonntag zum rennen ausrüsten muss um den tag auf dem hill gut zu überstehen. also schön am sonntag das rennen schauen und vielleicht seht ihr da auf dem hill einen verbrannten oder durchnässten markus stehen.
wenn noch jemand mit will, ich habe noch karten. meldet euch!

um zu wissen wie ich am besten da hin komme denn sepang ist weit draussen, wollte ich mir eine karte und busfahrpläne besorgen. leider war beides nicht zu finden. von kl alleine schon aber nicht mit sepang. busfahrpläne schon mal garnicht.
im hotel sagte man mir das es unklug war mir karten zu holen denn es fährt weder bus noch bahn dahin. taxi ist angesagt was aber pro strecke nur 10 euro kostet. mit dem zug ein paar mal umsteigen und es ist teurer.
garry der schon lange hier wohnt und den ich gefragt habe sagte auch das taxi die billigste lösung ist.
weil ich mir pläne ( city und fahrpläne ) eh besorgen wollte machte ich mich auf zur toristen info. einen blick in den loose führer mit einem stadtplan und los ging meine odysee durch kl.
lieber herr loose, wie man mir sagte sind sie gerade in malaysia und es ist für sie das aller beste das sie mir hier nicht über den weg laufen denn auch dieser plan von kl ist die grösste sau schei.... die es gibt. sorry für den kraft ausdruck aber ich habe mich jetzt oft genug darüber aufgeregt.
wenn man schon einen plan kopiert oder was auch immer, dann nicht spiegelverkehrt oder hat den plan ein kind dahingekritzelt.
ich behaupte von mir mit recht das ich sehr gewannt in karten lesen bin, doch diese karten aus dem loose malaysia sind einfach nur schrott!!!
an der besagten stelle wo laut loose die tori info ist, da steht eine kirche. gut, dann habe ich die schon mal gefunden. der weg dahin war schon beschwehrlich ( hsbc bank steht ganz wo anders, strasse sind nicht eingezeichnet ....) denn auch da stimmte nichts. allso den plan in alle richtungen abgelaufen und gedreht und gewendet, gegen das licht gehalten, etc. nichts auch garnichts.!
morgen werde ich mir den planet kaufen und loose weg werfen. es steht viel zu viel geblubber in dem reiseführer. mehrere seiten das der urwald abgeholzt wird, geschichte ohne ende, das ist zwar auch wichtig aber wichtiger ist doch das die daten richtig sind. in penang haben wir mal ein paar hotels uns angeschaut die als gut gewertet wurden, leider aber nicht von uns.
vielleicht ist der reiseführer loose thailand auch deswegen viel besser weil dort auch mehr leute hin fahren und das feedback besser ist.
egal. verschissen ist verschissen.

durch meine unfreiwillige stadtbesichtigung ( zu fuss) habe ich natürlich schöne plätze entdeckt und konnte wenigstens ein paar fotos machen.
meine füsse fanden das aber nicht so lustig denn die blasen sind ein zeichen dafür das es zu weit war.
auf dem rückweg musste ich mich erst einmal beim chinesen stärken und so konnte ich dann doch noch erschöpft aber trozdem zufrieden in meinem zimmer die füsse hoch legen.
irgendwie habe ich über nacht kein gutes gewissen gehabt und bin heute morgen nach dem frühstück gleich zum formel 1 ticketschalter in das shopping center gegangen. vielleicht kann ich ja einen deal machen damit ich ne besserer karte bekomme.
hi, ich habe gestern 1 karte gekauft und 8 karten bekommen. ja, die suchen wir schon die ganze zeit. wer hat die ihnen gegeben? die dame die hier gearbeitet hat. wer war das? weiss ich nicht, sehen mit kopftuch alle gleich aus (sorry). würde es ihnen was ausmachen mit zum chef zu kommen? nein natürlich nicht, denn den will ich eh sprechen da ich die karten nicht ohne weiteres zurück gebe.
beim chef im schönen ac büro, freute man sich das die karten wieder aufgetaucht sind und die dame die mir die karten gegeben hat ( die kam mitlerweile dazu), diese fehlenden karten nicht aus ihrer eigenen tasche bezahlen muss. so fingen wir an zu handeln, denn ich wollte wenigstens eine bessere karte. einen platz der überdacht ist. nach einigem hin und her einigten wir uns das ich noch 50 rm bezahle und ich dafür eine 150 rm karte bekomme. (mit dach und besserer sicht). der chef meinte zwar das die restlichen 50 rm für die karte die frau bezahlen müsse doch da konnte ich ihn von abbringen denn der deal wurde zwischen ihm und mir gemacht. die anderen karten überreichte ich auch der frau denn so hatte sie ihre karten wieder und war aus dem schneider und der chef legte die restlichen 50 rm drauf. Deal!

danach ging es zum kl tower ( menara kl ). bei uns sagt man fernsehturm dazu. mit 421 metern einer der grössten der welt. auch wenn ich vor jahren schon mal oben war so bezahlte ich gerne die 20 rm ( nicht 8 rm herr loose !) und schaute mir die vielen veränderungen in kl an.
von oben ist die stadt noch viel schöner und beeindruckender. sieht schon klasse aus die ganzen hochhäuser mit der verschiedenen architektur und es wird wie wild weiter gebaut. höher, schöner, besser. wenn man drauf steht, so wie ich, dann findet man sowas auch klasse, wenn nicht dann ehr zum kotzen. trozdem kann man erkennen das die stadt lebt und was passiert. wenn ich in köln den dom hoch gehe und mir die stadt anschaue und dann das gleiche 5 jahre später noch mal machen, dann hat sich nicht all zu viel verändert. in kl schon!
nachdem ich im und vom kl tower meine foto session beendet hatte ging es weiter zu den petronas twin towers, im übrigen wie alles andere habe ich das zu fuss erledigt. mit einem taxi hätte mich das nur ein paar rm gekostet, doch so fühle ich die stadt ganz anders. leider auch die hitze*g*.

hi, da bin ich wieder twin towers. habe doch gesagt das ich wieder komme. für mich sind es die schönsten hochhäuser der welt. auch wenn ihr jetzt nicht mehr die höchsten seit sondern der 101 in taiwan grösser ist so habt ihr von eurem ganz nichts verloren.
das shoppingcenter ( lkcc ) wirkt natürlich im vergleich zum times square center recht klein. ist aber immer noch grösser wie jedes mir bekannte center in deutschland.
so schlenderte ich durch prada, versace und co. bis ich zu guter letzt im angrenzenden park mir die spring brunnen spiele anschaute die alle 30 minuten computer gesteuert ablaufen.

wieder zurück durch die halbe stadt gelaufen noch kurz auf der bukit bintang, einer strasse wo man sich trifft und sich ein shopping center an das andere reiht, einen kaffee von einer grossen amerikanischen kaffee haus kette getruken , und ab ins hotel. kurz die flip flops ausgezogen, rein in andere schuhe und raus zur tuanku abdul rahman, einer strasse oder mitlerweile ein kleiner stadtteil wo überwiegend malayische essenstände sind. super hier finde ich bestimmt meine laksa. ein malayisches gericht welches ich zum ersten mal probiere. eine süss, sauer, scharfe fischsuppe mit nudeln gemüse und pökelfleisch. alles andere konnte ich nicht identifizieren.
auch wenn die gegend, oder besser gesagt die 3-4 strassen, nicht all zu weit von chinatown entfernt sind so war ich dann doch der einzige weisse in der gegend und dem restaurant in dem mich alle freundlich anlächelten und noch mehr lachten wie ich eine laksa bestellte. Übersetzung: du willst laksa haben? ja, warum nicht? sicher? ja! alles lachte und ich dachte schon die wollen mich verarschen, doch es war kein auslachen sondern ein freundliches lachen nach dem motto, der will das echt essen. klar will ich wenn es schon ein malayische national gericht ist das aus penang kommt ( dort aber nicht zu finden war) und ich in malaysia bin dann will ich das essen.
nach ein paar minuten stellte man mir eine süssel vor die nase. ist das meine laksa? ja. es sah aus wie schon 100 mal gegessen und auch 100 mal durch dem darm gewandert. ein wenig verflüssigt, ein paar nudel und alles andere rein, das war es.
nach ein wenig ungläubigem drinn herum gestocher und gerühre probierte ich es dann. hhhhmmmmm, schmeckt garnicht mal so schlecht wenn man unseren europäischen gaumen erst mal nach ein paar bissen erklärt hat das kein hamburger kommt und er die geschmacksnerven nicht einzustellen braucht.
es war bestimmt nicht meine letzte laksa. leider konnte der koch nicht so gut englisch und so verstand er nicht genau das ich das rezept von ihm haben wollte oder zumindest wissen was da alles drinn ist. bekomme ich aber noch raus und werde es zu hause meiner liebsten mal vorsetzen.

fazit: ich finde es toll in kl.

nach einem langen ausschlafen ging es zum malaysia toristen informations center. hier muss ich mal ein super lob aussprechen. weil ich nicht nur fragen zu kl habe sondern auch zum rest der reise kann ich es jedem nur empfehlen dieses office in kl aufzusuchen wenn er oder sie fragen zu kl oder malaysia hat.
als erstes habe ich mir einen neuen stadtplan geben lassen, danach musste ich wissen ob es wirklich so schwer ist nach sepang zur formel 1 zu kommen von kl aus. wie ich es gedacht habe gibt es da extra was wegen der formel 1. vom kl sentral ( hauptbahnhof) fährt ein zug zum klia (flughafen). von dort gibt es shuttle buse die einen zur rennstrecke bringen. so ein komplett paket kostet mich für 3 tage 100 rm. bei dem preis werde ich das morgen sofort ordern denn mit dem taxi würde mich schon eine strecke 50 rm kosten.
gleichzeitig habe ich auch alternative fahrpläne bekommen von kl und umgebung.
diese fragen waren ja eigendlich nicht schwer und so ein info büro sollte das auch wissen. jetzt wird es schwerer dachte ich mir und bestimmt weiss die nette dame das nicht.
ich habe gestern ein plakat gesehen wo dj tiesto am 18 märz in kl auflegt, sagte ich der frau. können sie mir sagen wo das ist, wie ich da hin komme und was das kostet!
sie holt ein grosses zettel hervor und teilt mir mit das es die renault f1 party am klia im limo carpark ist, 65 rm kostet und ein freigetränk inklusive ist. man ist die gut, die weiss ja echt alles!
weiter gehts mit den fragen. stimmt es das man zum taman negara park nur von kl oder der westseite hin kommt. ich möchte aber von der ostseite da hin, weil ich da halt dann bin. kein problem sagte sie auch das geht. zwar nicht so komfortabel wie von kl aus aber auch machbar.von kl aus bringen einen busse direkt in den park. ich werde von der ost seite zwei mal umsteigen müssen ( fahre mit normalen linienbusse und keine reisegesellschaft ) und dann noch 2 stunden mit dem boot fluss aufwärtz. sie hat mir auch direkt die bus und boot verbindungen rausgeschrieben. was will man mehr. als ich ihr meine restliche reiseroute zeigte und die stationen an denen ich noch halt mache gab sie mir auch noch von den insel allerhand infos, wie unterkünfte in allen preis klassen, boot fahrzeiten und preise.
mit ohne ende infos und unterlagen ( natürlich alles kostenlos) in meinem daypack machte ich mich auf dem weg zu den petronas twin towers. wenn sich jetzt jemand fragt warum ich da schon wieder hin gehe, da war ich doch gestern schon. kennt man doch, dann sage ich: kommt nach kl und ihr seit auch öfters bei den towers.
wie ich das klcc (kuala lumpur city center) betrete gaben gerade die beiden bmw sauber petronas fahrer villneuve ( kein plan wie der geschrieben wird) und der andere war glaube ich nik heidfeld eine autogramm stunde. ( fahren die überhaupt bei bmw? ich bekomme doch garnichts mehr mit) ,entsprechend war auch der auflauf. nach einem foto bin ich dann weiter gegangen. die sehe ich eh noch am wochenende bei der arbeit.
ich wollte heute unbedingt auf die skybridge die beide türme miteinander verbindet. gestern am montag war die geschlossen und tickets werden nur in begrenzter anzahl ab morgens 8.30 uhr verteilt. der eintritt ist kostenlos.
wenn man dann wie ich erst um 15.15 uhr dort auftaucht und nach einem ticket fragt, dann sieht das natürlich super schlecht aus und wie nicht anders zu erwarten waren alle tickets schon vergeben. klar wenn es was um sonst gibt dann kommen die geier aus allen ecken*g*.
so leicht lasse ich mich aber nicht abwimmeln. ich will jetzt endlich auf diese bridge! war ncoh nie da oben!
kommen sie morgen wieder sir, sagte mir der freundliche herr. morgen kann ich nicht, da fahre ich schon nach sepang. ( meine gesichtsmiemik änderte sich in absolut traurig bis suizit gefährdet *g*)
oh, gehen sie zur formel 1?
ja mache ich. ( immer noch traurig )
woher hommen sie?
aus deutschland.
der freundlich lächelnde herr gab mir ein prospekt über die skybridge wo er hinten drauf seinen namen und die uhrzeit notierte.
kommen sie um 16 uhr wieder dann schaue ich mal ob ich ein ticket für sie bekomme.
( endlich happy gesichtsausdruck) ja mache ich, danke!

die guten 30 min. habe ich mir dann bei starbucks einen kaffe getrunken und bin dann gemütlich wieder zu dem ticketschalter im untergeschoss des tower 2 gegangen. nach ein wenig warten in eigens dafür angelegten warte und informations raum, bekam ich dann mein ticket. geschaft und das ohne morgens anzustehen.
mit dem lift ging es in weniger als 30 sekunden in den 41 stock. cool, einfach nur ein langer gang mit einer super aussicht. nur leider zog in dem moment ein heftiges gewitter auf und im nu konnte man noch niemals den park unter uns erkennen. es war einfach nur dunkel. egal ein paar fotos konnte ich machen.
einige blizte schlugen in die türme ein und man konnte das knistern hören wie die blitze abgeleitet wurden.
nach 10 minuten monsum gewitter aus der luft anschauen ging es wieder abwärz.

auf der skybridge habe ich zwei deutsche köche kennengelernt die die vip gäste der formel 1 bekochen und mit dem ganzen tross rum reisen. auch kein schlechter job, selbst wenn die von den rennen usw. nicht viel mit bekommen.
da die heute erst angekommen waren aus bahrain und noch nichts gesehen hatten ausser die türme, schlug ich denen vor in das times square center zu fahren. dort gibt es ne achterbahn im center. als die das hörrten waren die sofort begeistert und wollte da hin.

wie die das center und die achterbahn sahen bekamen die den mund garnicht mehr zu vor staunen. also drehten die erst einmal ne runde mit der bahn ( waren hell auf begeistert) und mussten sich danach mit asien food stärken.
ein wenig durch die geschäfte geschlendert und das war es dann auch schon.
wieder ist ein tag in kl vorbei. gleich werde ich noch ins internet cafe gehen den bericht online stellen und dann ist auch schon wieder mitternacht.

also, bis morgen dann immer noch aus kl wo langsam das formel 1 fieber steigt.
ein neuer tag in kuala lumpur und laut wetter.com hatten und haben wir die nächste zeit über 34 grad tages temperaturen und 24-25 grad nacht temperatur. die 34 grad sollen sich anfühlen wie 43 grad, was ich nur gut gestätigen kann.die luftfeuchte beträgt in malaysia immer zwischen 86 und 95 prozent. wie jeden tag ist es erst schönes wetter mit ein paar wolken und so zwischen 16 uhr und 18 uhr regnet es. der unterschied zwischen trocken und regenzeit ist hier nur die fragen wie viel es regnet. zur zeit ist trockenzeit und deswegen nur "leichte" schauer die man aber meistens garnicht mir bekommt weil man wieder in irgend einem shopping center rum hängt.
auf meinem stadtplan der nur die city abbildet, habe ich ganze 27 shopping center gezählt. ein paradies für alle einkaufsüchtigen.

heute bin ich durch zufall in das plaza low yat center gekommen und das ist der reinste männer tempel. überwiegend nur elektronik. alles was das männer herz begehrt. wollte mir schon einen palm für umgerechnet 80 euro kaufen. klar ist das kein palm sondern irgend eine asiatische marke, jedoch mit allen funktionen die man(n) so braucht. weil ich erst noch ein wenig herum schauen wollte bevor ich mir das ding hole, gab es nachher das problem: wo ist der laden? leider nicht wieder gefunden! also kein "palm".

das nächste center das ich aufsuchte war das sungei wang plaza wo ich meine karte für die renault f1 party mit dj tiesto kaufen wollte. da die dame gestern in der tori info mir auch das geschäft aufgeschrieben hat wo ich die karte kaufen konnte, wusste ich zumindest was ich suche.
kurz an der center info gefragt wo der laden ist und ab ging es mit den rolltreppen fahren in das entsprechende stockwerk.

leider konnten die mädels in dem geschäft meine fragen in bezug auf die karten nicht alle beantworten und mir schon garnicht sagen wo das besagte konzert überhaupt ist. selbst mit einem anfahrtsplan auf dem tiesto flyer waren die "hühner" überfordert. ist das weit weg vom klia war meine frage. keine ahnung, ist das nicht in sepang sagten die. das einzige was die wussten ist was die karte kostet aber sonst auch nichts.
also habe ich mir die fleyer mit genommen und werde mal bei den aufgedruckten internet adressen nach schauen. die mädels sagten mir auch das ich die hotline anrufen kann damit ich heraus finde wo genau das ist. HALLO! das solltet ihr mir schon sagen können. wie es aussieht sind die noch nie aus kl heraus gekommen, geschweige denn aus ihrem shopping center*g*.

meine zug und bus tickets zum grand prix habe ich dagegen am hauptbahnhof ohne probleme bekommen, mit erklärung wie was und wo! na also geht doch!

ansonsten war es ein typischer kl tag. bummeln durch die city mit gemütlichem essen und trinken.
morgen ist lionel ritchie live im klcc ( kuala lumpur city center ) das ist unter den twin towers. mal sehen vielleicht schaue ich mir den an, aber nur wenn es kostenlos ist denn so verzweifelt bin ich dann noch nicht das ich für lionel ritchie bezahle. ( sorry an alle fans von dem, mir ist der ein wenig zu schnullzig, auch wenn er gute musik macht ).
leider habe ich noch nicht heraus gefunden wann und ob überhaupt das show rennen in der city ist. da drehen die immer ein paar runden in ein paar strassen. wenn ich es nicht finde ist auch nicht schlimm, schaue ja noch das ganze wochenende formel 1.

mal was anderes. eine frage an alle die schon mal backpacker waren und auch in solchen hotels abgestiegen sind. warum schauen backpacker immer tv??? hier läuft auch von morgens bis abends die flimmerkiste und manche leute sitzen die ganze zeit davor. warum machen die das??? haben die nichts besseres zu tun? können die das nicht zu hause machen?
ich verstehe das nicht!!! wenn mich jemand aufklären kann, bitte mailen. adresse steht auf der eingangsseite.
da bin ich wieder und genau wie gestern hat es heute auch um 16.15 uhr an gefangen zu gewittern und genau so wie gestern wieder nach einer stunde aufgehört. also wetter technisch ist immer alles gleich. 34 grad und hohe luft feuchtigkeit.
weil ich keine grosse lust mehr hatte nach dem regen durch die city zu rennen ausser natürlich was leckeres essen, plane ich meine weitere reise jetzt ein wenig um. bis dienstag werde ich noch in kl bleiben weil ich mich am monteg abend mit garry (einem guten freund meiner ex freundin den ich auch kenne) hier treffe und wir unser deutsch englisches kampftrinken veranstallten (nein quatsch), bleibe ich noch einen tag länger wie geplant.
normalerweise würde ich dann nach melaka fahren dort 1-2 tage bleiben und weiter nach johor bharu die malayische grenzstadt zu singapore wo ich auch so 2-3 tage verbringen wollte. jetzt hat sich aber alles geändert.
durch ein wenig info lesen über den taman negara park, das älteste dschungelgebiet der welt, bin ich zu dem (momentanen) entschluss gekommen den park nicht zu besuchen.
warum? ganz einfache erklärung. zu ausgelatscht. zu toristisch. zu erschlossen. also fällt der weg denn ich möchte nicht ausgetrampelten massentoristen pfaden folgen, das habe ich in thailand 1 monat lang gemacht.
ich werde den nicht auf dieser tour machen. irgend wann bestimmt mal aber nicht jetzt. genau wie melaka und singapore. das kann man jeder zeit wieder besuchen. 12 stunden flieger und man ist da*g*.
mein neuer plan ist das ich von kl nach johor bharu fahre und von dort einen tag später nach kuching (borneo) fliege. dort die ganze küste bis nach miri (grenze zu brunei) hoch mit dem bus fahre und mich dort einer treckingtour zum gunung mulu (2371 meter) oder ins hochland nach bario anschliesse.
danach geht es wieder zurück nach kuching und johor bharu wo dann der rest meines tripps aubläuft mit den bekannten inseln tioman, kapas, redang und perhentian. dort weiter nach kota bharu und butterworth wo ich mich dann in den zug nach bangkok setze. thailand spielt wie nicht anders zu erwarten auf meiner rückreise keine rolle mehr sondern wird nur noch als transit land benutzt. sorry aber mehr ist es auch für mich nicht wert.
so sieht meine jetzige reise planung aus. wer weiss wie lange die hält.
eigendlich wollte ich ja unbedingt wenn ich schon in borneo bin nach kota kinabalu doch nach dem ich im netz dafür eine reisewahrnung gelesen haben und auch habe anrufen lassen wie was und wo genau, sollte man von reisen nach sabah wie die provinz heisst absehen. es seien entführungen usw. geplant. das muss ich natürlich nicht haben also werde ich nur sarawak einen besuch abstatten. selbst wenn in westmalaysia schon nicht all zu viele toris sind so werden in ostmalaysia ( ich nenne ostmalaysia jetzt nur noch borneo damit keine missverständnisse aufkommen, denn eigendlich ist ostmalaysia richtig aber wenn ich demnächst sage z.b. ich bin in tioman auf der ostseite von malaysia dann ist das die ostseite von westmalaysia und nicht ostmalaysia. verstanden!?) , doch noch weniger toristen antreffen.
wenn ich morgen auf dem weg zur formel 1 am klia ( flughafen) vorbei komme werde ich mal bei air asia rein schauen und einen flug klar machen. habe im netz was gefunden für 230 rm ( knappe 50 euro) hin und zurück. die idee kam mir heute beim shoppen wie ich mir fast für 250 rm eine levis hose gekauft hätte. wovon habe ich mehr, der hose oder 10 tage sarawak.

mein dj tiesto ticket habe und werde ich auch nicht kaufen denn selbst nachdem garry, und der wohnt schon lange in kl, nicht wusste wo der limousine shuttle bay am flughafen oder so ist, verzichte ich darauf. tiesto läuft mir nicht weg ( der legt eh für ein paar stunden auf meiner hochzeit auf, wenn ich mal heirate*g*).

so, das war es eigendlich schon wieder für heute. ausser ein wenig bummel und mir gedanken über den reiseverlauf habe ich heute nichts gemacht. doch, ein neues t-shirt gekauft*g*, ich konnte nicht wiederstehen.
man ist die formel 1 laut! der sound kommt am tv nicht so rüber auch wenn man es voll aufdreht.
die entscheidung mir eine etwas "teurere" karte zu besorgen wo ich ein dach über dem kopf habe war richtig. auch wenn ich jetzt schon nach 1 1/2 monaten tropen das klima sehr gut vertrage und keine probleme mit der hitze habe, so hält man es in der sonne ohne schutz nicht lange aus. die armen leute die in der sonne sitzen müssen versuchen mit allen erdenklichen mitteln sich davor zu schützen. regenschirme sind noch die beste lösung. es bleibt aber noch die enorme hitze in der prallen sonnw.

da ich mir das heute erst einmal angeschaut habe weiss ich auch jetzt wie ich mich für morgen und besonders am renn sonntag ausrüsten muss. also werde ich unter anderem jetzt mit meiner badematte zur formel 1 gehen die ich als sitz und liege unterlage benutzt.
sehen kann man von dem platz aus auch recht gut. leider nicht start und ziel aber dafür gut 60-70 % der strecke. ist schon ok und so habe ich auch gesehen wie schummi direkt in der ersten runde ins kisbett gefahren ist.

wie schon gesagt bin ich auf dem weg nach sepang auch am klia vorbei gekommen und auf dem rückweg bei air asia rein gesprungen. mein ticket von johor bharu am 23.3 nach kuching und zurück am 4.4. hat mich genau 240 rm gekostet, was so gut 50 euro sind. ich glaube da kann man mit leben, oder!?
jetzt komme ich doch noch nach borneo rüber. hatte es eigendlich schon abgeschrieben. bin mal gespannt ob es so ist wie man es sich immer vorgestellt hat. mit borneo verbinde ich immer noch ein wenig abenteuer und neuentdeckungen obwohl ich mir letzteres nicht mehr so ganz vorstellen kann.

in kl ist alles beim alten ausser das der wettergott heute ein wenig spät drann war und es erst um 19 uhr geregnet hat. klar das das nicht in meine zeitplanung passte und so bin ich halt richtig nass geworden. ist aber absolut nicht schlimm denn nicht nur das klima ist sehr warm auch der regen. hat spass gemacht da durch zu laufen*g*.
am heutigen tage (samstag) war es schon bedeutent voller auf den rängen wie gestern. was mir aber besonders aufgefallen ist, ist das die mehrheit der europäischen formel 1 toristen so dermassen übergewicht haben das denen sogar das laufen schwer fällt. dafür sind die natürlich mit den besten tickets, die sichtbar zur schau gestellt werden, und den farben ihres teams ausgestattet. ich kann mir die direkt vorstellen wie die zu hause mit einem bier, ner tüte chips und der fernbedienung vor der kiste sitzen in den schummi farben und sich das rennen anschauen.
versteht mich jetzt nicht falsch, ich möchte und werde nicht über korpulente leute her ziehen doch heute war es irgendwie heftig. einige brauchten im shuttel bus sogar zwei sitze. also ich weiss nicht ob das so richtig ist. und ich mache mir gedanken darüber ob ich mein t-shirt auszieghen kann oder nicht weil ich mit mein hüftgold probleme habe.
ebenso habe ich auch festgestellt das die leute die so richtig eingefleischte fans sind und am besten noch einen schummi overal bei 34 grad tragen, sich ein bier nach dem anderen in den kopf knallen, so ganz und garnicht meine klientel ist. ich bezeichne die ehr als ballermänner. sorry, möchte niemanden auf die füsse treten.
beim reisen trifft man viele verschiedene leute, bei den einen passt es und bei den anderen nicht. einige werden auch immer thailand schön finden, wobei ich gegen das land selber ja nichts sage, doch mein fall ist es nicht.
im shuttel bus habe ich zwei deutsche studenten getroffen die ein semester hier studieren. das man so destruktiv gegenüber land und leute eingestellt sein kann hätte ich nicht gedacht. besonders schlimm finden die ja das fast alle frauen mit kopftuch rum laufen. tja, das ist halt in einem moslemischen land so auch wenn kl recht modern ist und nicht alle frauen es tragen, so sieht man es ausserhalb kl fast nur. das bier ist zu teuer, es gibt kein schweinefleisch usw.. auf mich machte es den anschein das die null infomiert waren bevor die nach malaysia sind. hauptsache es macht sich später gut im lebenslauf. thailand wäre im übrigen viel viel besser sagten die. wo wart ihr denn schon in thailand habe ich die gefragt. noch nirgends, kam als antwort. ( ja ne is klar!) so habe ich den beiden ein wenig von meinen thailand erfarungen berichtet und dazu gesagt, wenn ihr sowas braucht, dann müsst ihr unbedingt da hin. ist ja jedem selber überlassen und weil ich eh andere vorstellungen von urlaub, reisen, land und leute habe, zählt meine stimme nicht. es sollte aber doch möglich sein am strand mal ein buch zu lesen ohne das man permanent belästigt wird von irgendwelchen strandverkäufern, massage tussen etc.

heute genau habe ich die hälfte meiner reise zeit vorbei. vieles ist schon völlig verblasst in den 1 1/2 monaten weil täglich neue eindrücke auf einen zu kommen. die restlichen 45 tage werde ich auch noch viel sehen und erleben und bisher möchte ich nicht einen einzigen reisetag missen.
es gibt noch so vieles was ich hier sehen möchte aber leider wohl wegen zeitmangel streichen muss.
wenn ihr mal die möglichkeit habt eine längere reise zu machen, dann macht es. es ist eine erfahrung die man nie vergisst und sofern ihr offen für neues seit, wird es euch auch ein ganzes stück weiter bringen. mir z.b. in meinem englisch*g* wo ich mich mitlerweile ja nur noch mit unterhalte.
rennsonntag! heute bin ich extra früh aufgestanden um rechtzeitig an der strecke zu sein um einen guten platz zu bekommen. wie ich aber um 10 uhr auf dem hill war, waren schon ohne ende leute da. irgendwie hatten die alle die gleiche idee wie ich. also meine strandmatte ausgepackt und sich dazwischen gequetscht. jetzt hiess es warten. warten und noch mal warten das endlich was passiert.

als das rennen dann endlich los ging war es auch schneller vorbei wie gedacht. die werbeunterbrechung und das blöde gequatsche von kai ebel fehlte auch was aber nicht weiter schlimm war.
es war recht interessant das mal live gesehen zu haben doch wenn ich ehrlich bin würde ich auch nicht mehr geld dafür bezahlen wie ich jetzt habe. wenn man so manche leute gesehen hat die locker 300- 400 euro dafür bezahlt haben, das ist mir das nicht wert. auch wenn schumi täglich bei mir vorbei kommt und mir die hand schüttelt würde ich im leben nicht das geld dafür ausgeben. doch jeder jeck ist anders.
mein fazit zum malaysia grand prix: kann man sich anschauen, muss man aber nicht unbedingt. am tv zu hause habe ich mehr davon.

auf dem rückweg am hauptbahnhof ist es mit den taxis die einen in die stadt bringen ein wenig anders geregelt. zuvor muss man im bahnhof am schalter sich ein ticket kaufen wo das ziel drauf vermerkt ist und kann mit dem schein dann in ein taxi steigen. eigendlich ganz gut weil dann die fahrer keine überhöhten preise verlangen könne. jetzt sollte ich aber auf einmal für meine strecke die ich schon seit zwei tagen mit dem taxi fahre 7 rm statt der normalen 6 rm bezahlen. warum jetzt 7 rm? ich bezahle immer 6 rm. sir, 7 rm ! nein danke dann schaue ich das ich mir anders ein taxi organisiere.
also zum hinterausgang raus und dort ein taxi ran gewunken. chinatown, was kostet das? antwort 15 rm! hallo!? alles frisch bei dir!? ich wünsche dir noch eine gute fahrt aber ohne mich. bei zwei danderen hatte ich genau so wenig glück der eine wollte 10 rm und der andere 20 rm haben.
ok, dann gehe ich halt zum schalter und kaufe mir für 7 rm das ticket.
am schalter: einmal chinatown bitte. 6 rm sir, antwort. bevor ich dann nachfragte warum die gleiche verkäuferin gerade noch vor 10 min. 7 rm von mir haben wollte und jetzt die normalen 6 rm, habe ich das ticket schnell gekauft bevor die es sich wieder anders überlegt. so bin ich dann doch noch für meine regulären 6 rm in die city gekommen.

ach so, das es natürlich wieder um 18 uhr angefangen hat zu regnen brauche ich ja nicht mehr zu sagen, oder!?
wo wir beim thema wetter und regen sind. kuching, wo ich ja am donnerstag hin fliegen gehört mit über 4000 mm niederschlag zu den regenreichsten städten der erde. zum vergleich in deutschland fallen im jahr nur so um die 700 mm. das fällt in der regenzeit in kuching schon mal in einem monat. vielleicht könnt ihr euch dann in etwa ein bild davon machen was es heisst wenn es in den tropen regnet, wenn ihr noch nicht hier wart. es wird auch mit 100 % iger sicherheit ein mal am tag regnen wenn ich da bin und irgendwie fragt man sich dann schon, warum fährt man da hin? na ganz einfach, es ist halt borneo. wenn man schon die möglichkeit hat nach borneo zu kommen, dann sollte man es auch machen. (finde ich)
es ist so weit, mein letzter tag in kuala lumpur ist angebrochen. morgen früh fahre ich um 9:30 uhr nach johor bharu. in 4 stunden für 24 rm mit dem vip bus. habe extra wieder einen einzelsitz gebucht. bin mal gespannt ob ich den auch bekomme. doch eigendlich ist das in malaysia auch so, wenn man was gebucht hat dann bekommt man es auch. nicht wie in thailand. (sorry das ich immer vergleiche ziehe)

nach einem ausgibigen frühstück beim inder ( ich esse irgendwie am liebsten beim inder, schmeckt halt besonders gut) dacht ich mir das ich mal neben an zur maybank gehe und einen travelercheck einlöse damit ich für borneo genügend bargeld bei habe. zwar kann ich auch in kuching geld holen doch warum dort erst ne bank suchen wenn ich den grossen maybank tower neben an habe.
gesagt getan!
in der riesiegen eingangshalle waren bis auf geldautomaten, restaurants und sicherheitsleute nichts von schalter zu sehen. also quatschen wir mal einen uniformierten an. hallo, wo kann ich den nschecks einlösen? gerade aus und dann links, war die antwort.
gut, dann machen wir das mal. gerade aus und links, und schon stand ich in einer weiteren grossen halle mit ohne ende schalter. hier bin ich richtig und wie ich so ratlos vor den schaltern stand, winkt mich eine freundliche bankangestellte zu sich an den schalter.
sie müssten sich da vorne am schalter melden, dann bekommen sie eine wartenummer. wie nummer? bin ich hier beim arbeitsamt?
ok, am nummern schalter: hallo, ich brauche eine wartenummer.
was möchten sie denn machen?
wie was ... ich möchte nur einen scheck einlösen. die ebenfalls freundliche dame hinter ihrem schreibtisch reicht mir einen zettel rüber den ich ausfüllen muss.
name, passnummer und was ich will. anmerkung: wenn in deutschland eine bank von mir verlangen würde das ich erst mal formulare ausfülle damit ich eine warte nummer bekomme bevor ich überhaupt an den schalter komme, dann hätte ich die schon lange hinter dem schalter weg gezogen und gesagt, gib mir endlich mein scheiss geld*g*.
hier habe ich das formular mit einem lächeln im gesicht ausgefüllt und meine wartenummer erhalten.
die nummer zur glückseeligkeit hatte ich noch nicht ganz in der hand da blinkte meine zahl auch schon auf der grossen anzeigetafel auf. schalter 12 soll ich hin. fröhlich mit meiner nummer in der hand ging ich zu schalter 12. hallo, ich möchte einen scheck einlösen. ja sir, sie müssen nach schalter 11. wieso 11, hier steht doch schalter 12. na gut dann schalter 11. einen grossen schritt nach rechts gemacht und schon stand ich vor schalter 11. der dame überreichte ich dann den check, meinen pass und das ausgefüllte formular. ihr name ist markus!? ja, den nachnamen können die eh nicht aussprechen und überall tragen die nur meinen vornamen ein. ist in den hotels auch so.
setzen sie sich doch bitte noch einen moment davorne hin, ich rufe sie auf. ok, mache ich und so pflegelte ich mich erst einmal in die super bequemen ledersessel wo eigendlich nur noch die massage funktion fehlte.
das treiben der damen und herrn hinter dem schalter zu zu schauen hat richtig spass gemacht. mit einer gemütsruhe schlürften die hinter ihren schaltern her quatschten da ein bischen und stempelten dort was ab. nach ca. 10 min. rief mich die dame zu sich und hatte mein geld passen dort liegen. woher die das geld hatte kann ich nicht sagen denn immer wenn die rum lief hatte die nichts in ihrer hand und auf einmal lag das geld da. na egal, vielleicht hat die es auch unter ihrem kopftuch her gezaubert*g*.
nachzählen muss ich ja nicht den es ist ja eine bank und der vertraut man halt. das wichtigste ich eh das mein ausreiseschein noch im pass ist, was auch war. den sollte man nicht verliehren denn das kann ärger an der grenze geben.
früher war malaysia britische kolonie, doch wenn ich die bürokratie so sehe, bei der bank oder post in penang, dann hat es den anschein das es mal deutsch war. sicher ist auf alle fälle wenn ich demnächst in deutschland zu einem amt oder so gehe und ich genervt bin von denen, dann denke ich an malaysia und weiss es geht noch ne spur "härter". trozdem habe ich mich hier noch in keinster weise über das aufgeregt. im gegenteil, immer schön lächeln. wenigstens etwas was ich gelernt habe :-)

jetzt werde ich mich noch mal aufmachen zu den petronas twin towers. ein letztes mal verabschieden, und vornehmen wie damals auch, wieder zu kommen. für mich ist kuala lumpur auf jeden fall eine reise wert. ich komme ganz bestimmt wieder!!!